Home > Schlager > Maite Kelly >

Maite Kelly

"Ich bin Schlager"

Nach Kelly Family, Musical, "Let‘s Dance" & Co. hat Maite Kelly nun ihre Liebe für den Schlager entdeckt. Im Oktober veröffentlichte die sympathische Sängerin ihr Schlagerdebüt  "Sieben Leben für dich".

Obwohl Maite Kelly in wenigen Tagen erst ihren 37. Geburtstag feiert, hat die irisch-amerikanische Sängerin mit deutschen Wurzeln bereits eine mehr als zwanzigjährige Musikkarriere hinter sich. Als zweitjüngstes Kind der legendären Kelly Family wurde Maite praktisch auf der Bühne geboren, als der Hype um die "Kellys" ausbrach und die Straßenmusikerfamilie europaweit die größten Hallen füllten, war sie gerade einmal ein Teenager. Maite Kelly hat also schon in jungen Jahren unheimlich viel erlebt und blieb auch nach dem Ende der Kellys-Hysterie vielseitig aktiv. Sie nahm mehrere Soloalben auf, stand an der Seite von Uwe Ochsenknecht in der deutschen Version des Musicals "Hairspray" auf der Bühne, moderierte für ZDFneo die Dokutainment-Reihe "Da wird mir übel" und tanzte sich in der vierten Staffel der RTL-Show "Let‘s Dance" (2011) in die Herzen des Fernsehpublikums. Eine Sache hat Maite Kelly in all dieser Zeit jedoch nicht gemacht: Schlager. Vor zwei Jahren kam sie damit erstmals in Berührung, als sie für Roland Kaiser den Superhit "Warum hast du nicht nein gesagt" schrieb und mit ihm im Duett performte. "Roland Kaiser hat mir da eine Welt eröffnet, die ich bisher kaum erahnt habe", erinnert sich die Sängerin. Mittlerweile fühlt sie sich in dieser Welt aber pudelwohl. "Ich liebe... ach was, ich bin Schlager", sagt Maite Kelly heute. Nach Folkmusic, Pop, Traditional und Rock ist nun eben auch noch der Schlager an der Reihe. Ein gutes Lied sei ein gutes Lied, soll bereits ihr Vater gesagt haben, Schubladendenken sei Maite Kelly deshalb fremd. Mit ihrem langjährigen musikalischen Weggefährten Johan Daansen und Wolkenfrei-Produzent Felix Gauder entstand ein vielseitiges Schlageralbum, das sich hören lassen kann. "Ich wollte Songs machen, die ich selber liebe, zu denen ich tanzen möchte oder die Hausarbeit erledige. Bei denen ich im Arm meines Mannes liege oder im Auto meine Kinder zur Schule fahre."

Foto: © Christian Barz

 

 

Nächster ÖMM Erscheinungstermin

Aktuelle Ausgabe