Home > Mottenkiste > The Teens >

The Teens

Gimme gimme gimme gimme gimme your love.

Vorigen Sommer standen Uwe Schneider, Michael Uhlich und Alexander Möbius (v.l.n.r.) zum ersten Mal nach 35 Jahren wieder gemeinsam auf der Bühne.

Wir blicken zurück ins Jahr 1976: Berlin wurde damals noch von der Mauer getrennt, Helmut Schmidt war deutscher Bundeskanzler und in den deutschen Singlecharts dominierten ABBA mit ihren Hitsongs „Mamma Mia“, „Fernando“, „Dancing Queen“ und „Money, Money, Money“ das Geschehen. Im selben Jahr beschlossen Uwe Schneider, Alexander Möbius und Michael Uhlich in West-Berlin eine Schülerband zu gründen. Letzterer musste seinen Vater sonntags öfter vom Frühschoppen in Joe‘s Schnapshaus abholen, einer kleinen Kneipe an der West-Berliner Halenseebrücke. In dieser hatten „The Teens“ mit elf Jahren nicht nur ihren ersten Auftritt, sondern spielten dort bis 1978 als Pausenband zwischen den Auftritten anderer Gruppen. Dann ging es plötzlich schnell: Mit Sänger Robert Bauer und Gitarrist Jörg Treptow wurde die Band erweitert, wenig später wurden die fünf von der legendären Plattenfirma Hansa entdeckt, bei der damals unter anderem auch Frank Farian und Boney M. unter Vertrag standen. Gleich mit ihrer allersten Single „Gimme Gimme Gimme Gimme Gimme Your Love“ (1978) gelang den fünf Jugendlichen der große Durchbruch. Im Folgejahr gewannen The Teens bereits den goldenen Bravo Otto, außerdem veröffentlichte das deutsche Kult-Jugendmagazin einen 28-teiligen Starschnitt der Band. The Teens hatten es also geschafft. Das weibliche Publikum lag den Burschen zu Füßen, innerhalb von knapp vier Jahren verkaufte die Band über fünf Millionen Tonträger. Dennoch lösten sich The Teens 1982 auf und widmeten sich fortan einem bürgerlicheren Leben. Nun geben die drei Gründungsmitglieder Uwe, Michael und Alexander unter dem Namen „The Teens Core“ aber ihr Comeback. „Vor zwei Jahren hatten wir die lustige Idee, uns mal wieder zu treffen und mitsammen Musik zu machen. Über Facebook sind wir dann auf ehemalige Teens-Fans gestoßen, die sich in Berlin nach wie vor treffen und so ist dann die Idee für unser erstes Konzert im vorigen Sommer entstanden“, erzählt das Trio. Neue CDs und weitere Konzerte seien möglich, aber bislang noch nicht geplant.

Foto: © Facebook

 

 

Nächster ÖMM Erscheinungstermin

Aktuelle Ausgabe