Home > Volksmusik > Franco Andolfo >

Franco Andolfo

ÖMM in Memoriam

Kärntens beliebtester Italiener sagte im Juli zum letzten Mal "Arrivederci".

Am 07. Juli 1938 kam er zwar in Norditalien zur Welt, für einen Großteil seines Lebens sollte Franco Andolfo allerdings in Österreich zuhause sein. Bereits im zarten Alter von sechs Jahren begann er Akkordeon zu lernen, seine ersten Auftritte hatte er als Teenager in einer nahegelegenen Therme und mit 17 kam Andolfo erstmals nach Österreich. Obwohl der Sänger im Laufe seiner Karriere viele Länder bereiste, kehrte er immer wieder in die rot-weiß-roten Gefilde zurück. Er sang in der legendären Eden-Bar in Wien und in der Schlossbar in Velden am Wörthersee, zu dem er in den Jahren eine besondere Liebe entwickelte. 1989 eröffnete Franco Andolfo im Veldener Casino-Gebäude mit dem "Francos Club" sogar eine eigene Lokalität, er wurde mit dem Ehrenring der Stadt ausgezeichnet und war für viele der "Sinatra vom Wörthersee". Trotz zahlreicher Kompositionen war es daher passenderweise auch die Melodie zu folgenden Zeilen, die ihm zu unvergessenem Ruhm verhelfen sollten: Ein Schloss am Wörthersee, am wunderschönen Wörthersee, wo alle Menschen Freunde sind und Rosen blüh‘n im Sommerwind – dem Titellied zur Kult-Fernsehserie. Weitere Karrierehöhepunkte waren ein Auftritt in Las Vegas sowie ein einzigartiges Konzert über den Wolken auf einem Flug von Wien nach New York. 2001 musste er aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten, im Juli 2012 starb er im Alter von 74 Jahren. Ciao, Amici, Ciao!

Foto: © Ingo Derschmidt

 

 

Nächster ÖMM Erscheinungstermin

Aktuelle Ausgabe