Home > Volksmusik > Hansi Hinterseer >

Hansi Hinterseer

Viel Herz

Frühstück mit Hansi Hinterseer in Graz: Der Strahlemann spricht über den Skisport, wieso er Musikant wurde und das Weihnachtsfest.

Mit der Fanwanderung und dem Open Air in seiner Heimat Kitzbühel feierte Hansi Hinterseer nach zehn Jahren einen "schönen" Abschluss. Mit seinem aktuellen Album "Zwei Herzen" geht der Künstler mit dem Zahnpasta-Lächeln 2012 auf Europa-Tournee und wird für ausverkaufte Hallen sorgen. Das ÖMM traf einen ernsten Hansi in seinem Hotel, seriös im Anzug. "Ich bin glücklich, dass ich dieses Album machen durfte", beginnt Hinterseer jedoch gut gelaunt unser Plauderstündchen. Es ist eine Kombination von Liedern aus den Bergen und Liedern aus dem Bauch. Apropos Berge: Wie verfolgt ein Ex-Weltcupsieger eigentlich den Skizirkus von heute? "Das Herz schlägt natürlich für die Skifahrer mit – wenn man selbst mal dabei war, kennt man alle Wehwehchen", erzählt der Schlagersänger. Wenn er zu Hause ist – und das sei gar nicht allzu selten, denn erst durch seine Familie sei er so stark – würde er sich täglich auf die Skier schwingen. "Es ist auf alle Fälle eine Zeit, die ich nicht missen möchte", fügt er hinzu.

Aber wie war er eigentlich vom Skisport zur Musik gekommen, wollten wir wissen, nachdem Hansi das Backhendel vom Vorabend gelobt hatte!? "Alle hatten eine CD – ob Annemarie Moser-Pröll oder Toni Sailer – also dachte ich mir, ich brauche auch eine", so Hinterseer. Dass der Erfolg aber so vehement einsetzen würde, davon hatte der 57-Jährige natürlich nicht mal zu träumen gewagt, als er anno 1993 bei einer Geburtstagsparty von Produzent Jack White sozusagen entdeckt wurde. Ein tolles Gefühl, wenn man heute in Dänemark sogar Lady Gaga und die Black Eyed Peas von der Hitparaden-Spitze zu verdrängen vermag. Obwohl in Hansi Hinterseers CD-Regal keine anderen Tonträger stehen würden. "Ich höre nur Radio", gesteht er. Dafür steht für ihn nun ein eigenes Weihnachtsalbum an: "Ich bin ein absoluter Weihnachtsmensch", so Hinterseer zum Abschluss. "Und fürs neue Jahr hoffe ich einfach nur, gut in Form zu bleiben!"

Foto: © KK

 

 

Nächster ÖMM Erscheinungstermin

Aktuelle Ausgabe