Home > Schlager > Nik P. >

Nik P.

Element des Lebens

Der Schlagersänger setzt seinen Erfolgslauf mit seiner brandneuen CD fort.

Nikolaus Presnik lebt nicht nur von der Musik, sondern auch für sie. Er macht sie mit Leidenschaft und ist sich in seiner langen Karriere immer selbst treu geblieben. Schon vor mehreren Jahren bezeichnete er Musiker die auf der Bühne schauspielern als schrecklich und meinte im selben Gespräch, dass man mit Ehrlichkeit am weitesten käme. "Ein Song muss einen Inhalt haben, musikalisch wie textlich. Er ist gut, wenn er eine große Intensität erreicht", meint Nik P. auch heute noch. Ob man schließlich mit seiner Musik erfolgreich ist oder nicht hängt ohnehin von vielen verschiedenen Faktoren ab. So schrieb der gebürtige Friesacher seinen größten Hit "Ein Stern (...der deinen Namen trägt)" beispielsweise schon 1998 für den österreichischen Sänger Michael Stern, welcher damit damals allerdings relativ erfolglos blieb. Ein knappes Jahrzehnt später kurbelte dieselbe Komposition die Karriere von Nik P. so richtig an, verkaufte sich millionenfach und ist bis heute fest mit dem Namen des Blondschopfs verbunden.

"Wasser ist das Leben. Und dieses Album ist wie mein Leben."

Dabei steht Nik P. schon seit mehr als dreißig Jahren auf der Bühne und feierte in dieser Zeit auch viele andere Erfolge. Ende der Neunziger belegte er beim "Grand Prix des Schlagers" den zweiten Platz, schnupperte mit seiner Band Reflex und Nummern wie "Deine Spuren in mir" und "Weil wir tief im Herzen Kinder sind" erstmals Chart-Luft und freute sich über Auszeichnungen wie den "Goldenen Stern" für das meistgespielte Lied im ORF. Mittlerweile ist Nik P. von der deutschsprachigen Schlagerlandschaft nicht mehr wegzudenken. Mit seinem aktuellen Album "Bis ans Meer" ließ er in der österreichischen Hitparade im November selbst internationale Superstars wie AC/DC, Eros Ramazzotti und Pop-Sternchen Rihanna hinter sich. Bereits zum dritten Mal in Folge stürmte er auf Platz eins der Album-Charts und veröffentlichte mit der Nummer "Berlin" einen weiteren potentiellen Hit. Auf den Lorbeeren ausruhen will sich Nik P. allerdings nicht. "Man muss sich weiterentwickeln und dabei Geduld haben, überzeugt von sich sein und seinen Ideen vertrauen", erzählt er.

Foto: © Daniel Mock

 

 

Nächster ÖMM Erscheinungstermin

Aktuelle Ausgabe