Home > Schlager > Laura Wilde >

Laura Wilde

Die junge Wilde

Die Sängerin meldet sich mit neuem Album zurück und möchte damit gleich die ganze Welt umarmen.

Gerade einmal zwei Jahre ist es her, dass Laura Wilde ihre Musikkarriere mit der Veröffentlichung ihres Debütalbums "Fang deine Träume ein" ganz offiziell gestartet hat. Seither ist für die junge Sängerin allerdings so viel passiert, dass man sie schon fast als Fixbestandteil der aktuellen Schlagerwelt bezeichnen möchte. Sie heimste Auszeichnungen wie den SWR4-Nachwuchsstern und den Newcomer-Preis "Mein Star des Jahres" ein und stand bei unzähligen Fernsehshows und Konzerten in ganz Europa auf der Bühne. Die Strapazen des ständigen Reisens nimmt Laura Wilde für ihre Fans gerne in Kauf. "Ich bin ein Publikumsmensch. Ich hab immer davon geträumt, dass die Leute meine Lieder mitsingen können. Jetzt steh ich auf der Bühne und beobachte genau das. Jetzt schon! Da geht mir jedes Mal das Herz auf", erzählt sie. Doch auch im Tonstudio war die 24-Jährige nicht untätig und hat in den vergangenen Monaten an einem neuen Album gearbeitet, das ihrem Erstling in vielen Aspekten zwar sehr ähnlich, aber dennoch irgendwie anders ist. Die gute Laune und die natürliche Fröhlichkeit ihrer Stimme sind geblieben und auch hinter den Reglern zeigte sich abermals Hit-Garant Uwe Busse (Die Flippers, DJ Ötzi, G. G. Anderson, Ireen Sheer) verantwortlich. Die zahlreichen neuen Erfahrungen der letzten zwei Jahre – Laura hat in dieser Zeit übrigens auch noch erfolgreich ihre Germanistik- und Spanisch-Studien abgeschlossen – haben sich jedoch zweifelsohne auch in ihrer Musik niedergeschlagen. War die hessische Schlagersängerin bei ihrem Debüt noch sehr unerfahren und als Neuling in der Branche mit vielen Abläufen sowie dem Produzententeam noch nicht so vertraut, so hat sich das diesmal spürbar geändert. "Wir haben mich besser kennengelernt, ich selbst wie auch mein Team. Das neue Album heißt für mich vor allem Weiterentwicklung. Es hat mehr Gefühl, mehr Tiefgang und ich glaube auch mehr Stimme als das erste, aber immer noch genauso viel Augenzwinkern und Flirtpotential. Ich bin halt so. Irgendwie ein Wirbelwind.

Foto: © Michael Wilfing

 

 

Nächster ÖMM Erscheinungstermin

Aktuelle Ausgabe