Home > Volksmusik > Melissa Naschenweng >

Melissa Naschenweng

Gänsehaut

Die junge Musikerin aus Kärnten präsentiert uns ihren zweiten Langspieler.

"Noch bevor ich lesen konnte, habe ich meine ersten Lieder auf der Harmonika gespielt", erinnert sich Melissa Naschenweng an ihre Kindheit zurück. Schon sehr
früh entwickelte sie eine besondere Beziehung zu dem Instrument. Zunächst
spielte sie nur für die Familie, dann in der Musikschule Lesachtal und schließlich auf der Konzertbühne, wo sie mit dem Wolayersee Echo erste Auftritte absolvierte. 2010 sorgte sie dann bereits beim Alpen-Grandprix für Gänsehaut und veröffentlichte im Folgejahr ihr Debütalbum "Oanfach schen, oanfoch du". Mittlerweile hat die Anzahl
der Menschen, die von ihrer Musik Gänsehautgefühle bekommen, noch weiter zugenommen. Die gebürtige Villacherin hat einen Plattenvertrag beim deutschen Label Telamo unterschrieben und kürzlich ihre zweite CD veröffentlicht, die, Sie ahnen es vielleicht schon, den Titel "Gänsehautgefühl" trägt. Ein wunderschönes Album, bei
dem es auch uns die Härchen aufstellt.

Foto: © Martin Lugger

 

Melissa Naschenweng

Musikvideo: "Gänsehautgefühl"

 

Nächster ÖMM Erscheinungstermin

Aktuelle Ausgabe