Home > Volksmusik > Die Lauser >

Die Lauser

Marhaba aus Dubai

Nach den Vereinigten Staaten im Vorjahr, rockten die Lauser heuer die Arabischen Emirate.

Wir erinnern uns: Im vergangen Sommer standen die Lauser beim "US-German Fest" in Milwaukee vor rund 100.000 Menschen auf der Bühne und brachten den begeisterten AmerikanerInnen bei ihrem Gastspiel die österreichische "Kilt-Kultur" näher. Heuer ging es geografisch in die vollkommen andere Richtung, denn die Hinker-Brüder und ihre Mannen wurden in die Luxus-Metropole Dubai eingeladen. Die Barasti Bar, die direkt am Strand liegt, im Alltag Burger zu Livesport-Übertragungen serviert und in diesem Jahr sogar zur besten Bar Dubais gewählt wurde, veranstaltete vor wenigen Wochen nämlich ein Oktoberfest. "Es fand zum ersten Mal statt und hat wahnsinnig eingeschlagen, die Bar war jeden Tag bummvoll", erzählt uns Andreas Hinker. Und wen bucht man natürlich, wenn man auf der Suche nach volkstümlicher Musik, schrägem Outfit und toller Stimmung ist? Natürlich, die Lauser. "Das Programm wurde eingangs volkstümlich gestaltet und danach reine Partymusik gespielt. Sehr internationales Programm, von AC/DC über David Hasselhoff und Tina Turner bis hin zu Guns N‘ Roses – aber auch die Volksmusik kam nicht zu kurz." Bei 39 Grad im Schatten sorgten die Lauser schließlich für steirisch-kärntnerische Atmosphäre, auch wenn ein Teil des Publikums diese wohl nicht als solche wahrnahm. Die Schottenröcke sorgten bei den Scheichs nämlich für reichlich Verwirrung, wie uns Frontmann Andreas Hinker berichtet. "Für einige Gäste wurden wir als Schotten betrachtet", lacht er. Egal, denn ihren Zweck haben die Kilts einmal mehr erfüllt: Die Lauser waren das Gesprächsthema und blieben garantiert in Erinnerung. "Wir wurden zigtausende Male abgelichtet."

Foto: © Die Lauser

 

 

Nächster ÖMM Erscheinungstermin

Aktuelle Ausgabe