Home > Steirafest >

Steirafest

In Hitzendorf ging es dank Hannah nicht nur steirisch zur Sache.

Wo tags zuvor noch Oberkrainerklänge durch die Kirschenhalle tönten, gab es diesmal Musik etwas anderer Art zu hören. Denn das Steirafest wurde zusammen mit der "Gala der jungen Wilden" kombiniert. An diesem Wettbewerb hatten sechs junge, noch teils unbekannte Musiker die Chance, vor einer hochkarätigen Jury ihr Können unter Beweis zu stellen. Und der Preis konnte sich sehen lassen: Ein Auftritt beim größtem Ball Österreichs, dem "Bauernbundball 2017" in Graz. Die Jury: Simone Wallis (Antenne Steiermark), Mag. Markus Lientscher (Organisator des "Aufsteirern"), DI Franz Tonner (Bauernbund Direktor und Veranstalter des Bauernbundballs), Vorjahres Siegerin der jungen wilden Gala, Schlagerstar Melanie Payer, sowie Dr.med.univ. Marco Angelini (DSDS Halbfinalist, Dancing Star Finalist, Sänger und praktizierender Arzt der gesamten Heilkunde). Zum Vorsingen stellten sich der gestrengen Fachjury: Natascha Siebenhofer, Theresa Ritter, Samantha Oberbacher, Martina Kuwal, Patrick Maierhofer sowie Kevin Sundl. Den Sieg für sich entscheiden konnte dann schlussendlich: Martina Kuwal. Sie überzeugte die Jury mit einer Ballade bzw. einer selbst geschriebener Rocknummer. Aber auch für die anderen wird sich der ein oder andere Auftritt in der Leckerei Bacherlwirt in Hengsdorf vom Veranstalter Rudi Mally sicherlich ausgehen. Ist er doch bekannt dafür, dass er jungen neuen Künstlern immer wieder die Gelegenheit dazu gibt, sich vor einem Publikum live zu präsentieren.

Im Showprogramm konnte dann noch die Lauser neues aus ihrer demnächst erscheinenden CD "Schotten Rock" (VÖ 15.4.) vorstellen. Ebenfalls neues konnte man auch von Hannah "Solo" hören, die auch dieser Tage noch ihre CD "Aufstieg" veröffentlichen wird. FolxTV-Moderator Daniel Düsenflitz war nicht nur Moderator des Abends, sondern auch als Sänger für diesen Abend gebucht ebenso wie Marco Angelini. Das positive an dieser Veranstaltung war sicher auch der Aspekt, dass man jungen Künstler eine Plattform bietet, damit sie die Möglichkeit haben, ihre ersten Schritte auf einer Bühne zu absolvieren. Denn wie heißt es doch so schön: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Deshalb üben, üben, singen, singen, spielen und nochmals spielen!! Und nicht aufgeben.

Fotos: © Sepp Hofmüller