Home > Bella Italia >

Bella Italia

Das Publikum der Grazer Stadthalle feierte Al Bano & Romina Power.

Sekunden fühlen sich beim Zahnarzt oft wie Minuten an, "kubanische Minuten" können zu Stunden werden und italienische Pausen können oft sogar mehrere Jahre dauern. Bestes Beispiel dafür ist das italienische Erfolgsduo Al Bano (72) & Romina Power (64). Nach 25 Jahren wurde ihre musikalische Pause nun endlich beendet und seit kurzem sind sie wieder auf einer ausgedehnten Tour, die sie dieser Tage nach Graz in die dortige Stadthalle führte. An diesem Abend wurden viele Musikstile vorgetragen: Die gebürtige Amerikanerin Romina Power (geboren in Los Angeles) brachte Country-Elemente und Balladen aus ihrer aktuellen CD "da Lontano", Al Bano hingegen sang Stücke aus der großen Opernwelt, wie etwa von Verdi und Tschaikowsky. Ihr gemeinsamer Sohn Yari Carrisi (Geboren 1973) bediente die Rock- bzw. Blues-Liebhaber. Gemeinsam sangen Vater und Sohn noch von den Animals "House oft the Rising Sun" auf Englisch bzw. Italienisch. Die gemeinsamen Lieder, die als Al Bano & Romina Power veröffentlicht wurden, waren an diesem Abend aber ganz klar die Höhepunkte. "Sharzan", "Tu, soltanto tu", "Volare", "Sempre, Sempre", "Ci sara" oder als Schlusspunkt ihr wohl größter Hit "Felicitas". Die beiden waren von 1970-1999 verheiratet und haben vier gemeinsame Kinder, wobei seit über 20 Jahren Tochter Ylenia als vermisst gemeldet ist. Und vor kurzem gab es wieder einen Schicksalsschlag für die beiden. Ihre Nichte ist viel zu früh verstorben. Dennoch gehen ihre musikalischen Wege weiter, ihre privaten wohl eher nicht mehr. Zudem hat Winzer Al Bano ja auch noch viel Arbeit auf seinen eigenen Weinhügeln.

Fotos: © Sepp Hofmüller